Altertumspur - Mangehøje Plantage, Gravhøje

Foto: Holstebro Turistbureau
Attraktionen
Vorzeitdenkmäler & Ruinen
Addresse

Vilhelmsborgvej

7620 Lemvig

Kontakt

Die Grabhügel in der Plantage Mangehöj stammen wahrscheinlich aus der Spätbauernzeit (ca. 2800 - 2400 v. Chr.), Da es sich um Einzelbestattungen handelt. Einige von ihnen wurden jedoch möglicherweise in der Bronzezeit (ca. 1800 - 500 v. Chr.) Erbaut.

An der Bucht befindet sich eine Informationstafel, die über einzelne Gräber und die Verwendung von Grabhügeln informiert. Bei den Hügeln gibt es auch einen Meilenstein aus den 1780er Jahren. Der Stein stammt aus der Zeit der Vermessung Dänemarks, und jede halbe Meile wurde ein Meilenstein aus Holz errichtet. Die Stangen wurden anschließend durch Stein ersetzt. Auf der Informationstafel können Sie mehr über Ole Rømer lesen, der der Mann hinter der Umfrage war.

Ein grob gehackter Granitmeilenstein und Radspuren in der Heide weisen darauf hin, dass sich auch hier eine Hauptstraße gewunden hat. Eine der breiteren Straßenspuren geht auf die gerade Straße von Holstebro nach Lemvig zurück, die wahrscheinlich im Jahr 1600 gebaut wurde. Dies ist die Straße, die heute als Gl. Landevej bekannt ist und geht durch Klosterhede Plantage.

Addresse

Vilhelmsborgvej

7620 Lemvig

Facilities

Bronzenalter

Steinalter

Erleben Sie auch

Mehr sehen
Aktualisiert von:
VisitNordvestkysten, Holstebro