Auf den Spuren des "Königs des Westlandes"

Foto: Sønderbygaard
Aktivitäten
Sonstige Aktivitäten
Reitroute in Handbjerg bei Vinderup ab Handbjerg Church, einer wunderschönen mittelalterlichen Kirche aus dem 12. Jahrhundert mit Blick auf den Limfjord. Fahren Sie in Richtung Gamlekro, aber vor Gamlekro müssen Sie weiter nach Tindskov Bakke fahren. Weiter geht es an Katholm, Vestergårdhus und Rævebakke vorbei zum Gutshaus Handbjerg Hovgård, dessen Besitzer seit 1438 bekannt sind.
Addresse

Kirkevej 56A

7830 Vinderup

Dieser Reitweg beginnt südlich der Handbjerg Kirche, einer schönen Mittelalterkirche vom Ende des 11. Jahrhunderts. Die Kirche liegt auf dem Handbjerg - einem Hügel mit prachtvoller Aussicht über den Limfjord.

Reiten Sie in Richtung „Gamlekro“, jedoch vor diesem Platz sollten Sie in Richtung zum „Tindskov Bakke“ weiterreiten.

Der Reitweg führt vorbei an Katholm, Vestergårdhus und Rævebakke zum Gutshof „Handbjerg Hovgård“ (Gutshof). Dessen Geschichte ist mit dem Geschlecht der Familie de Linde verknüpft. Christen de Linde (1626-1707) wurde der „König des Westlandes“ genannt. Er kam aus schlichten Verhältnissen, jedoch als Kaufmann und Gutsbesitzer wurde er „einer der reichsten Personen Dänemarks, gemessen an Kapital und Grundbesitz“. (Das schwelgerische Epitaph über Chr. de Linde befindet sich in der Holstebro Kirche).

Verlassen Sie den Handbjerg Hovgård und reiten Sie weiter in Richtung Handbjerg. Sie können auch zur und an der Küste des Fjordes reiten.

Reiten Sie in südlicher Richtung über Gadehuse, Søndergård und Højhus nach Strandby, bevor Sie zum Schluss wieder die Handbjerg Kirche erreichen.

Addresse

Kirkevej 56A

7830 Vinderup

Erleben Sie auch

Aktualisiert von:
VisitNordvestkysten, Holstebro